Drosa

Blasonierung: In Blau ein silbernes, schwarz konturiertes Hühnengrab.

Das Wappen
Das Wappen stellt ein Großsteingrab (Hünengrab), Wahrzeichen der Gemeinde Drosa, dar.

Die Ortschaft

Im Jahre 964 wurde Drosa erstmalig urkundlich erwähnt. Eine Vielzahl archäologischer Funde weist aber auf eine schon Jahrtausende dauernde Besiedlung hin. Im Historischen Museum in Köthen können Teile dieser Funde besichtigt werden.

 

Der Ort Drosa und seine Lage in der ihn umgebenen Landschaft sind harmonisch verwachsen. Die niedrig gehaltenen Wohnhäuser sind im Sommer in ein sattes Grün eingebettet und wirken auf den Betrachter beruhigend und ausgleichend ein.

 

Statistische Angaben
Einwohnerzahl: 560 (Stand: 31.12.2014)
Fläche: 1060 ha

Wulfener Str. 24
06386 Osternienburger Land OT Drosa

Telefon (0151) 51510363 Gemeindebüro

Hünengrab

Kirche


Fotoalben


Fotoalbum Kinder- und Heimatfest Drosa 2009
Kinder- und Heimatfest Drosa 2009
03.08.2009