normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
Drucken
 

Wulfen

Blasonierung: In Gold über grünem Schildfuß ein aufgerichteter schwarzer Wolf mit rot ausgeschlagener Zunge; im grünen Schildfuß eine liegende, goldene Ähre mit fünf Grannen.

Das Wappen
Der Wolf wurde, mit Zustimmung des Herrn Levin von Wulffen, vom Hause von Wulffen in modifizierter Form aber in dessen Farben übernommen. Die anliegende Ähre weist auf den landwirtschaftlichen Charakter des Ortes hin und drückt Fruchtbarkeit und Segen aus.

Die Ortschaft

Wulfen ist seit Jahrtausenden besiedelt und kann auf viele archäologische Funde verweisen. Diese sind im Historischen Museum Köthen ausgestellt. Die erste urkundliche Erwähnung fand am 3. Oktober 995 statt. Dieser Anlass wurde 1995 mit einer Festwoche zum 1000jährigen Jubiläum gewürdigt. Sehenswert sind die Kirche aus dem Jahre 1070 und das Großsteingrab, das Anfang des 20. Jahrhunderts freigelegt wurde.

 

Wulfen erfuhr einen wirtschaftlichen Aufschwung durch den Bau der Eisenbahnlinie Magdeburg - Leipzig und den Bau der Zuckerfabrik. Der Bahnhof liegt an der zweigleisigen, elektrifizierten Bahnstrecke Magdeburg - Halle - Leipzig.

 

Statistische Angaben
Einwohnerzahl: 1045 (Stand: 31.12.2014)

Fläche: 1067 ha

An der Kirche 3
06386 Osternienburger Land OT Wulfen

Telefon (034979) 30917 Gemeindebüro
Telefax (034979) 21272 Gemeindebüro

Öffnungszeiten:
Sprechzeiten Ortsbürgermeister:
jeden Freitag 17.00 - 18.00 Uhr

Außensprechstunde Einwohnermeldeamt:
jeden 2. und 4. Dienstag im Monat 13.00 - 17.00 Uhr