normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
Drucken
 

JFZ - Jugendfreizeitzentrum Osternienburg

Vorschaubild

Leiter des Jugendfreizeitzentrums: Tino Lehmann

Ernst Thälmann Straße 12

Telefon (034973) 22712

Öffnungszeiten:
Montag – Freitag: 14.00 – 19.00 Uhr
Samstag: 16.00 – 19.00 Uhr

Hierbei handelt es sich um die Kernöffnungszeiten, da bei Projekten, Veranstaltungen oder sonstigen Events die Öffnungszeiten sich nach vorn oder hinten verschieben können.

Ferienöffnungszeiten: 10.00 – 21.00 Uhr

Vorstellungsbild

Allgemeines:
Das Alter unserer Besucher liegt im Durchschnitt bei 15-19 Jahren, wobei eine Vielzahl unserer Gäste auch darüber liegt. Unter 15 Jahre ist der geringste Teil, der allerdings durch die Ferienlager im Sommer angehoben wird. Unsere Einrichtung besteht aus 4 großen Bereichen, die sich auf einer Gesamtfläche von über 500 m² verteilen.

1. Bereich:
Back- & Kochstudio mit Jugendcafé

2. Bereich:
Billardstube mit Gesellschaftsraum für Hausaufgabennachhilfe und Computernutzung; Info- & Bastelecke; Tischtennis Die sanitären Anlagen mit Duschmöglichkeiten trennen die beiden ersten Bereiche von den anderen Bereichen.

3. Bereich:
Offener Freizeitbereich mit 3 verschiedenen Dartgeräten, einem Kicker, einer Hobby-Musik- & Lichtanlage zur Durchführung von Discotheken und Konzerten, einem Tresen mit Spiel- & Materialausgabe für z. B. Nintendo 64 oder Playstation II bis hin zu diversen Gesellschaftsspielen. Weiterhin enthält dieser Bereich eine Bastelwerkstatt mit verschiedenem Werkzeug und das Büro des Leiters

4. Bereich:
Fitnessbereich mit verschiedenen Geräten und Gewichten zum trainieren seines Körpers oder auch zum Aggressionsabbau

Besucherzahlen 2017:
Ca. 5.300 Besucher verzeichnete unser Jugendzentrum von Januar bis Dezember 2017.

Inhalte der Arbeit:
Das Hauptanliegen unserer Einrichtung ist, Kindern und Jugendlichen aus der Region ein sinnvolles Freizeitangebot zu bieten. Das Ziel dabei ist, das Klientel von der Straße in einer Einrichtung zu locken, um so bestimmten Aggressionen durch lange Weile entgegen zu wirken. Wir sehen uns seit der Eröffnung am 19.09.1998 als eine familienergänzende Einrichtung außerhalb von Schule, Ausbildung und Beruf. Da sich innerhalb der letzten 8 Jahre ein sehr persönliches Verhältnis nicht nur zu den Kindern und Jugendlichen, sondern auch zu vielen Eltern entwickelt hat, sind wir auch erste Anlaufstelle bei persönlichen Problemen. Die sogenannte Einzelfallhilfe hat oberste Priorität, da wir auch eine enge Zusammenarbeit mit dem regionalen Jugendamt pflegen. Ein Jugendsozialarbeiter ist regelmäßig vor Ort und hilft bei der Klärung von individuellen Problemen. Ein weiterer großer Vorteil unseres Jugendfreizeitzentrums sind die 4 großen Bereiche, die es unserem unterschiedlichen Klientel ermöglichen, sich bei Bedarf aus dem Wege zu gehen.

Dabei sind nicht nur die verschiedenen Altersstrukturen gemeint, sondern auch politische Einstellungen, die aber bei uns nicht vorherrschend sind.

Bei allen Angeboten, Projekten und Veranstaltungen versuchen wir unsere Jugendlichen aktiv mit einzubeziehen, da wir auf ihre Meinung sehr großen Wert legen. Die Mitgestaltung und das Einbringen der eigenen Meinung soll das Selbstbewusstsein, die Toleranz und Akzeptanz jedes Einzelnen stärken, um somit aus dem jungen Menschen ein gesellschaftsfähiges Mitglied zu formen. Präventionsveranstaltungen mit der Polizei, dem Jugend- & Arbeitsamt sowie dem Träger der freien Jugendhilfe unterstreichen das Ziel unserer Arbeit. Ständige Projekte vor Ort, wie z. B. das Back- & Kochstudio, der Fitnessbereich, Dart, Billard, Tischtennis. Kicker, Bastelangebote, Turniere, Musikveranstaltungen, etc. sollen das gemeinsame Lernen und das harmonische Miteinander fördern. Weitreichende Unterstützung finden auch unsere Jugendlichen bei der Erstellung von Bewerbungen. Zusammenfassend verstehen wir uns als ein Dienstleister der Jugend- & Sozialarbeit, der sich vor einem Forum einer modernen qualitäts- & leistungsbewussten Öffentlichkeitsarbeit zu bewähren hat.


Höhepunkte und Besonderheiten unserer Einrichtung:

 

  • Teilnahme am Rosenmontagsumzug in Köthen
  • Organisation und Durchführung von regelmäßigen Musikkonzerten aus der Heavy Metal Szene, normalen Diskotheken bis hin zur Osternienburger Rocknacht – einer Open Air Veranstaltung mit Jugendbands aus der Region zur Talentförderung im Nachwuchsbereich -
  • Organisation und Durchführung von mehreren Durchgängen eines Sommerferienlagers in Geraberg/Thüringen
  • Beherbergung einer Dartmannschaft mit Jugendlichen aus der Region, die in der USU-Löwenliga Sachsen/Sachsen-Anhalt spielen
  • Durchführung von Länderspielen in einer Sportart aus Nordfrankreich mit Namen „Javelot“ (Speer) zur Erhaltung der Städtepartnerschaft zwischen Köthen und Wattrelos
  • Zusammenarbeit mit dem sozialen Dienst der Justiz und der Jugendgerichtshilfe bei straffällig gewordenen Jugendlichen bei der Ableistung sozialer Arbeitsstunden
  • Organisation und Durchführung von Hallen- & Freiflächenturnieren mit Partnerschaftsjugend-einrichtungen aus dem Landkreis (Fußball, Volleyball, Bowling, Kegeln etc.)
  • Tagesfahrten, z. B. zu Bundesliga-Fußballspielen
  • Unterstützung bei Dorf- & Stadtfesten
  • vereinsinterne Zusammenarbeit mit dem Kindergarten, Hort und der Tagesgruppe zu traditionellen Höhepunkten des Jahres
  • themenspezifische Projekttage für Schulklassen
  • Zusammenarbeit mit dem Kinder- & Jugenddorf Belleben, dem FZZ Kleinpaschleben, FZZ Köthen, dem JC Trebbichau, dem JC Quellendorf, dem JC Nomannsland Aken, der Freizeitoase Edderitz sowie der Jungen Union und anderen jugendspezifischen Einrichtungen

 


Träger:
Werkstatt für Bildung und Begegnung e. V.
- Osternienburg -

Ernst-Thälmann-Str. 12a
06386 Osternienburg

 

Konzeption Jugendarbeit

Vorstellungsbild


Aktuelle Meldungen

Das Märzprogramm im Jugendfreizeitzentrum Osternienburg

Wir hoffen, dass alle gut ins neue Jahr gekommen sind. Eine Erkältungs- und Magen-Darm-Welle fiel gleich zu Beginn des neuen Jahres über uns her. Trotzdem starteten wir am 07.01.2019 wieder voll durch und öffneten unsere Pforten für die offene Kinder- und Jugendarbeit. Recht ruhig war die Frequentierung am Anfang, so dass nur bedingt unsere Angebote (Kreativbereich, Back- und Kochstudio) im Januar und Februar wahrgenommen wurden.

Dafür hatten wir aber einige Highlights mit sehr guten Besucherzahlen.

So feierten wir 40 Jahre Kita Osternienburg am 17.02.2019 mit allen Kindern in unserem Jugendfreizeitzentrum. Während die Kleinen aus Krippe und Kindergarten in den Vormittagsstunden bei einem bunten Programm bei uns verweilten, kam der gesamte Hort am Nachmittag zu uns. Insgesamt weit über 100 kleine Gäste mit ihren Betreuern und einigen Eltern konnten wir an diesem Tag zählen. Im Rahmen dieses Jubiläums organisierte der Verein am 02.02.2019 in der Destillerie Behr GbR einen gemeinsamen Abend für seine Angestellten mit Partner.

Am 19.01.2019 organisierten wir eine Geburtstagsparty für einen Jugendlichen. Mit insgesamt 40 Gästen wurde bei hauseigenem Buffet zunächst gemeinsam Abendbrot gegessen, bevor unser Stamm-DJ musikalisch allen Besuchern die richtige Stimmung vermittelte.

Am 08.02.2019 führten wir im Rahmen unserer 1/4-jährlichen Veranstaltungen unsere 1. Disko im Jahr 2019 durch. Auch hier waren die Besucherzahlen zufriedenstellend, zumal auch viele ehemalige Jugendliche der vorherigen Generationen anwesend waren, um das frühere Feeling noch einmal mitzuerleben.

 

In der Zeit vom 11. - 15.02.2019 organisierte der Verein eine Bildungsfahrt ins Schullandheim nach Geraberg/Thür.. Dieses Projekt wird durch das Bildungswerk des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Bundesverband e.V. unter dem Motto: "Jung, Engagiert, Phantasiebegabt (JEP)"! aus dem Programm "Bildung macht stark!" gefördert, so dass für die Teilnehmer im Alter von 10 bis 18 Jahren nur ein geringer Beitrag für die Freizeitgestaltung, die nicht Bestandteil der Förderung ist, entrichtet werden musste. Die Genehmigung der Mittel erfolgte erst kurz vor Weihnachten im letzten Jahr, so dass wir als Verein und ich als Leiter besonders stolz sind, die Reise nach so kurzer Akquise mit 45 Teilnehmern ausgebucht antreten konnten. Unsere Partner bei der Organisation zur Durchführung waren der Verein der Freunde Rotary Ilmenau e.V. als Antragsteller und Abrechnungsstelle, das Schullandheim Geraberg e.V. als durchführendes Organ mit Übernachtung und Verpflegung, die Hochschule Ilmenau, die uns mit entsprechendem Equipment unterstützte, der Sonnenstrahl e.V. Köthen, der gemeinsam mit uns als Werkstatt für Bildung und Begegnung e.V. Osternienburg (WBB) für die Akquise der Teilnehmer zuständig gewesen ist.

Natürlich bleiben unsere anderen Ferienfreizeiten in den Sommerferien davon unberührt und sind ebenfalls erfolgreich fortgeschritten in der Planung. Während der 2. Durchgang (29.07.-08.08.19) bereits seit 20.09.2018 ausgebucht ist, können sich noch wenige Interessenten einen freien Platz (im Moment noch 2 Plätze) im 1. Durchgang (15.-25.07.2019) sichern!

 

Märzprogramm 2019

 

04. - 09.03.2019

Back- & Kochstudio:

Gyros mit Zaziki und Krautsalat, eine griechische Spezialität

offener Freizeitbereich:

Knöllchenblumen, eine neue Technik für alle Bastelbegeisterten

Kreativbereich:

JUST-Dance-Turnier an der Nintendo Wii

11. - 15.03.2019

Back- & Kochstudio:

Obstsalat mit Vanillesauce, vitaminreich und lecker zugleich

offener Freizeitbereich:

Wir basteln Windlichter für den bevorstehenden Frühling

Kreativbereich:

Büchsenwerfen und Becherstapeln, als kleine JFZ-Kirmes

 

 

 

 

 

18. - 23.03.2019

Back- & Kochstudio:

Käse-Lauch-Suppe, schmeckt auch Suppenkaspern

offener Freizeitbereich:

Papierfächer basteln, eine Tradition aus Japan

Kreativbereich:

Tisch-Kicker-Turnier, für Indoor-Fußballer

 

 

 

 

 

 

25. - 29.03.2019

Back- & Kochstudio:

Kartoffelpuffer ganz traditionell für unsere Region

offener Freizeitbereich:

Wir marmorieren verschiedene Materialien zu Dekozwecken

Kreativbereich:

FIFA Street als Indoor-Turnier auf der PS III

 

 

 

 

 

 

 

Die 2 offenen Samstage im März sind jeweils am 9. und 23.03.2019. An diesen beiden Samstagen, könnt ihr, wie auch in der Woche, im Rahmen unserer Öffnungszeiten, wie gewohnt, den Fitnessbereich für euch nutzen! (Mo-Fr von 13.00-19.00 Uhr, Sa von 15.00-20.00 Uhr)

 

Wir freuen uns auf Euren Besuch, Euer Team vom JFZ Osternienburg!

 

Tino Lehmann (Leiter), im Februar 2019